Startseite

Corona-Virus-Vorsorge: Trainings- und Spielbetrieb wird ausgesetzt

Aufgrund der sich zuspitzenden Entwicklung in Sachen „Corona-Virus“ hat sich die Vorstandschaft des SV Frauenzimmern dazu entschlossen, den Trainings- und Spielbetrieb in allen Bereichen unseres Vereins bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) auszusetzen.

Der Spielbetrieb beim Fußball und Tischtennis ist von den Fachverbänden ebenfalls ausgesetzt.

 

Diese Anordnung ist für alle im SV Frauenzimmern tätigen Funktionsträger (Vorstandsmitglieder, Ausschussmitglieder, Abteilungsleiter, Übungsleiter und Betreuer) verbindlich.

 

Die vereinseigenen und die von der Stadt Güglingen mietweise zur Verfügung stehenden Einrichtungen (Städtische „Riedfurthalle“, und Sportplatz samt Nebenplatz) sind ab sofort vorläufig bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) für den Trainings- und Spielbetrieb für alle SVF-Abteilungen gesperrt.

Sind aufgrund des Pandemieverlaufes anders lautende Zeitfenster möglich bzw. nötig, so werde wir dies entsprechend prüfen und kommunizieren.

 

Wir können angesichts der dringenden Empfehlungen und Anordnungen der Stadt Güglingen, der Landkreis-Verwaltung sowie der Landes- und Bundesbehörden nicht anders reagieren und bitten um Verständnis und Beachtung dieser Maßnahme.

 

Es geht um die Gesundheit – nicht nur von knapp 500 SVF-Mitgliedern, sondern um unser aller Gesundheit.

Bitte beachten Sie diese Anordnung – und bleiben Sie gesund!

 

SV Frauenzimmern

Die Vorstände

Bärbel Neubauer        Frank Pfeiffer             Reiner Scheu


Spielbetrieb beim Fußball und beim Tischtennis ausgesetzt

Der Württembergische Fußball-Verband (WFV) hat mitgeteilt, dass alle Verbandsspiele bis zur Oberliga nach derzeitigem Stand bis mindestens zum 31. bzw. 23.03.2020 wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden. Aktuelle Infos hier: https://www.wuerttfv.de/#/artikel/bezirke/verband/coronavirus/4eIIcmymX3NyhSlJr0BXIg/5xliejdC1y0Y2wSy8iwau8

Auch der Tischtennis-Verband Baden-Württemberg hat am 12. März entschieden, dass der Spielbetrieb bis zum 17. April 2020 ausgesetzt wird. Aktuelle Infos hier: https://www.ttbw.de/aus-und-fortbildung/artikel/news/aktuelle-meldung/


Zur Information der Einwohnerschaft
Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus ist zum
Schutz der Bevölkerung ein unverzügliches, entschlossenes
Vorgehen notwendig. Es bedarf weitreichender Maßnahmen zu
Kontaktreduzierungen, um eine unkontrollierte, schnelle
Ausbreitung des Virus zu verhindern.
Es wurde deshalb durch die Landesregierung des Landes BadenWürttemberg, das Landratsamt Heilbronn festgelegt und durch die Stadt
Güglingen umgesetzt bzw. was örtliche öffentliche Einrichtungen betrifft
festgesetzt:
1. Alle städtischen und kirchlichen Kindertagesstätten
(auch Hort/I.N.S.E.L) und Schulen (Katharina-Kepler-Schule
und Realschule) in Güglingen bleiben ab Dienstag, 17. März
bis einschließlich Ende der Osterferien (19. April 2020)
geschlossen.
Eine Notversorgung der Kinder ist nicht möglich.
Die Versorgung der Kinder ist privat sicherzustellen.
2. Geschlossen sind folgende öffentlichen Einrichtungen der
Stadt Güglingen: Familienzentrum / Mediothek / Römermuseum / Jugendzentrum / Sporthallen Weinsteige /
Riedfurthalle / Blankenhornhalle –
3. Das Rathaus ist geöffnet. Der Zutritt ist nur über den
Seiteneingang möglich und ist anzumelden (Klingel). Bitte nur
unbedingt notwendige Termine wahrnehmen!
4. Veranstaltungen ab 100 anwesenden Personen sind untersagt.
Veranstaltungen von 50-99 Personen erfordern eine
Sondergenehmigung der Ortspolizeibehörde in Absprache mit dem
Gesundheitsamt des Landkreises Heilbronn.
Es wird an die Bevölkerung appelliert Kontakte im sozialen Umfeld in
allen Bereichen – privat / Vereine / Freizeit usw. – auf ein Minimum zu
beschränken.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Versorgung mit
Lebensmitteln, Medikamenten usw. nach Aussage der verantwortlichen
Ministerien gesichert ist und allgemein mit Besonnenheit reagiert
werden sollte.
Güglingen, 13. März 2020
Ulrich Heckmann, Bürgermeister